Erdbaukontrollprüfungen, Erdstofflabor

Im Erd- und Tiefbau werden die Qualitätsparameter an der fertigen Leistung entsprechend der einschlägigen Vorschriften nachgewiesen, wie z.B. der:

RIL 836

 - Vorschrift für Erdbauwerke der DB AG

ZTV E-StB 09

- Zusätzliche technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für
  Erdarbeiten im Straßenbau

ZTV SoB-StB 04

- Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für
  den Bau von Schichten ohne Bindemittel im Straßenbau

ZTV Beton-StB 07

- Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für
  den Bau von Tragschichten mit hydraulischen Bindemitteln und
  Fahrbahndecken aus Beton

ZTV A-StB 12

- Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für
  Aufgrabungen in Verkehrsflächen

untere Tragschicht

Herstellung der unteren Tragschicht BV Nordumfahrung Leinakanal

Dichteprüfung nach TP

Dichteprüfung nach TP radiometrische Meßverfahren (Troxler Sonde)

Asphaltschicht

Herstellung der Asphaltschicht
BV Nordumfahrung Leinakanal

Das geschieht sowohl als Eigenüberwachungs- und -kontrollprüfung als auch als Eignungsuntersuchung. Diese Prüfungen werden jeweils entsprechend den Erfordernissen ausgeführt. Dabei werden direkte als auch indirekte Prüfverfahren angewendet. Bei Bodenverbesserungs- bzw. Bodenstabilisierungsmaßnahmen führen wir sowohl in der Vorbereitung (Eignungsuntersuchung) als auch während der Ausführung die entsprechenden Qualitätsprüfungen durch. Unsere Mitarbeiter sind auf dem Gebiet der Qualitätskontrolle schon viele Jahre tätig.

Unsere Techniker sind beratend tätig und unterstützen die Bauleiter vor Ort.

zum Seitenanfang